7 Trading Ideen

7 Trading-Ideen, die du 2022 sofort profitabel Handeln kannst

zuletzt aktualisiert 20. September 2022 von Thomas

Heute gebe ich dir einen Überblick, über 7 interessante Trading-Ideen, die du sofort profitabel handeln kannst. Dabei gibt es einige kurzfristige Trading-Ideen, die du innerhalb eines Tages handeln kannst und einige der Ideen eignen sich aber auch dafür, mit wenig Zeitaufwand langfristig zu handeln.

Wichtig ist bei all diesen Trading-Ideen, dass du dich an dein Risiko-Management hältst und deine grundlegende Trading-Strategie, nicht aus den Augen verlierst. Diese Tradingideen sind eher als Ergänzung zu verstehen, wie du dein Trading interessanter und abwechslungsreicher gestalten kannst und mehr Handelschancen siehst.

Du solltest aber vorher unbedingt die entsprechenden Trading-Grundlagen beherrschen und einen Tradingplan erstellt haben.

Du kannst du Tradingideen auch erstmal nur auf einem Demokonto probieren, oder aber, du installierst die kostenlose Handelssoftware Metatrader 5 und analysierst diese Trading-Ideen an historischen Kursdaten. Das Tolle ist, dass wenn du die Handelssoftware installierst du praktisch sämtliche Kursdaten der letzten Jahre bequem in der Software einsehen kannst.

Du kannst theoretisch auch voll automatisierte Backtests solcher Strategien durchführen, dass bedeutet, du gibst die entsprechenden Parameter der jeweiligen Trading-Idee in einen Expert Advisor ein und kannst dann sehen, welche Ergebnisse du über einen vorher von dir festgelegten Zeitraum erreicht hättest.

Das ist aber eher für Fortgeschrittene geeignet, die sich tiefer mit dem Thema befassen wollen. Ein einfacher Blick auf die Charts reicht jetzt für den Anfang auch meist aus.

Mein Tipp noch für die Praxis, setze eine Trading-Idee nach der anderen um, bzw. such dir zunächst ein oder zwei aus. Versuch nicht gleich alles auf einmal umzusetzen, weil du sonst vermutlich einen der häufigen Einsteiger-Fehler machst, dass du zu viel handelst. Das kostet unnötig Gebühren und verleitet zu Fehltrades.

3 einfache Trading-Ideen für Einsteiger

Das Video wird auf YouTube gehostet. Mit dem Klick auf den Play-Button wird das Video von da abgespielt.

 

1. Handel die Korrektur

Ich habe dir hier ja bereits das Newstrading vorgestellt. Bei dieser Strategie, versuchst du eine Nachricht so an der Börse zu handeln, dass du von den Kursbewegungen profitierst.

Leider wissen wir vorher nicht genau, wie der Markt auf ein bestimmtes Ereignis reagieren wird und wir sehen die Nachrichten in der Regel auch erst, nachdem auch alle anderen sie bereits gesehen haben. Durch das Internet sind die Märkte so effizient, dass die meisten Nachrichten innerhalb kürzester Zeit bereits im Kurs einpreist sind.

Deshalb ist es eine interessante Trading-Idee, die viel einfacher umzusetzen ist, die Korrektur zu handeln.

Du Handelst also nicht die große Nachricht oder das eigentliche Ereignis, sondern du spekulierst darauf, dass die Marktteilnehmer überreagiert haben und handelst dann die Korrektur in die entgegengesetzte Richtung.

Nehmen wir als Beispiel mal den VW-Dieselskandal. Die Aktie stürzte innerhalb kürzester Zeit ab. Das war die Reaktion auf die Nachricht.

Wenn man sich die Größe des Konzerns und die entsprechende Lobby und Verstrickungen in die Politik aber mal ansieht, weiß man auch, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie das Problem lösen und die Aktie sich erholt und in Richtung des ursprünglichen Kurswertes korrigiert.

Genau diese Erholung des Kurses ist wesentlich einfacher zu sehen und zu handeln.

Deshalb konzentrierst du dich beim Korrektur-Trading genau darauf.

Ich habe dazu auch noch ein Video für dich aufgenommen, wo ich dir das mal an einem Beispiel zeige. Du kannst dir aber auch mal einige Großereignisse an der Börse und deren Korrekturen ansehen. Gehe dazu einfach in den Metatrader und suche nach entsprechenden Schlagzeilen mit Datum in der Vergangenheit.

15000 Euro am Tag Online verdienen: Von der US-Wahl und anderen Großereignissen profitieren

Das Video wird auf YouTube gehostet. Mit dem Klick auf den Play-Button wird das Video von da abgespielt.

 

2. Handel die Breakouts

Wenn du die Grundlagen der Chartanalyse verstanden hast, ist es ein leichtes, Unterstützungen, Widerstände, Trendkanäle und weitere Chartformationen zu identifizieren.

Die Trading-Idee ist jetzt relativ einfach: Immer, wenn ein solches Chartmuster auftritt, wie z.B. der Durchbruch einer Trendlinie oder eines Widerstandes, handelst du genau diesen.

Ein sehr guter Einstiegspunkt für die Break-Outs sind auch die Trendbestätigungspunkte, wie du sie in unserem kostenlosen Seminar genau kennenlernst.

Dies ist eine meiner persönlichen Lieblingsstrategien für kurzfristiges Trading, weil du in sehr kurzer Zeit relativ hohe Gewinne erzielen kannst und es innerhalb der meisten Handelstage zu sehr vielen guten Einstiegssignalen kommt. Außerdem kannst du das Break-Out-Trading auch bereits mit geringem Startkapital gut handeln und viele der wichtigen charakterlichen Eigenschaften für das erfolgreiche Trading lernen.

3.  Handel die großen Trends

Dies ist eine eher mittel- bis langfristige Trading-Idee. Guck einfach mal bei Google Trends, Twitter-Trends oder anderen Plattformen, was die Leute gerade interessiert und was aktuell beliebt ist.

Du kannst dir sicher sein, dass sich daraus spannende Handelschancen ergeben. Tolle Trading-Ideen aus der jüngsten Vergangenheit, mit denen du sehr viel Geld verdienen konntest, waren beispielsweise der Trend mit den Impfstoffherstellern.

Es war hier relativ einfach absehbar, dass diese zu den Gewinnern gehören.

Andere Trends, ist leider aktuell wieder das Thema Aufrüstung und sämtliche Hersteller von Rüstungsgütern profitieren davon.

Weitere Trends sind eine zeitlang Elektroauto-Aktien wie Tesla oder andere Alternative Antriebs / Energie-Konzepte gewesen.

Ich denke das Thema Weltraum, wird ein großer Trend der kommenden Jahre sein.

Also da gibt es sehr viele spannende Möglichkeiten, du solltest jedoch auch immer darauf achten, wann ein Trend eventuell abflacht oder ganz vorbei ist.

Diese Trendaktien tendieren auch dazu, überbewertet zu sein. Ich würde nur selten gegen sie wetten, aber du musst aufpassen, dass du nicht zu spät in einen Trend einsteigst.

4. Handel die Gewinner / Verlierer Liste bei Aktien

Eine Einfache Trading-Idee, die du beispielsweise auch mit der Korrektur-Idee von oben kombinieren kannst, ist es die Gewinner und Verlierer Listen von Aktien oder auch anderen Handelsinstrumenten wie Kryptowährungen zu handeln.

Du findest diese Listen auf verschiedenen Seiten wie beispielsweise hier für die DAX-Aktien auf finanzen.net. 

Dazu siehst du einfach, wer beispielsweise aktuell die größten Gewinne oder Verluste gemacht hat. Dann wartest du eine Korrektur des Marktes ab und spekulierst darauf, dass diese Werte in den kommenden Handelstagen auch stärker korrigieren. 

Nehmen wir als Beispiel dazu mal wieder die Aktien, aber das funktioniert genauso gut bei Kryptowährungen oder sämtlichen anderen Finanzprodukten.

Handelstag 1 – der Markt befindet sich in einem Aufwärtstrend:
Der Gesamtmarkt – wie z.B. der DAX – steigt um 5%.
Eine der Aktien XYZ steigt jedoch weit überdurchschnittlich um 25%.

Nach diesem Handelstag, oder auch zu einem beliebigen kurzfristigen späteren Zeitraum, korrigiert der Markt wieder.

Handelstag 2:
Der Gesamtmarkt stagniert oder fällt um 2%.

Jetzt ist die Wahrscheinlichkeit, dass die XYZ-Aktie, wesentlich stärker korrigiert als alle anderen Aktien sehr hoch. Du setzt also hier auf eine Short-Position und fallende Kurse.

Die einfache Regel ist also, was hoch steigt, fällt auch tief. Diese Strategie funktioniert umgekehrt aber auch in fallenden Märkten, meist korrigieren die Aktien stärker, die am tiefsten gefallen sind. Besonders bei Kryptowährungen kann man diese einfache Strategie auch sehr einfach handeln.

Diese Trading-Idee funktioniert auch sowohl bei Long-Positionen, als auch bei Short-Positionen. Du musst jedoch immer beobachten, ob es besondere Gründe für den Anstieg gab.

5.  Trade die Gaps – Kurslücken schließen

trading idee kurslücken

Vielleicht hast du dich schonmal mit dem Thema Gaps im Chart befasst. Das sind Lücken im Chart, in denen kein Handel erfolgte und kein neuer Kurs erstellt wurde.

Beispielsweise treten diese häufig über Nacht auf, aber auch gelegentlich während des Tages bei großen Nachrichten.

Eine einfache Trading-Idee, ist es jetzt diese Kurslücken zu traden. Du könntest einerseits versuchen, diese entsprechend vorherzusagen, aber das ist relativ schwierig.

Viel einfacher wieder ist es, wenn du stattdessen, darauf spekulierst, dass die Lücke wieder geschlossen wird.

Das bedeutet, dass der Kurs, bevor er weiter in Richtung des jeweiligen Trends verläuft, zunächst einmal zu dem Wert zurückgeht, den er vor auftreten der Lücke hat.

Dieses “Schließen der Lücke” wie man es im Trading häufig nennt, kannst du gelegentlich erfolgreich handeln. Sie dir dazu mal die obige Abbildung an. Diese zeigt den Stundenchart H1 der Microsoft-Aktie. Ich habe dort mit den roten Kreisen 9 verschiedene Kurslücken für dich markiert und nummeriert. Alle davon wurden wieder geschlossen und die meisten von ihnen in sehr kurzer Zeit. 

Im Daytradingkurs haben wir dazu auch nochmal ein ausführliches Erklärungsvideo. Diese Trading-Idee ist gut kurzfristig handelbar, erfordert aber ein wenig Fingerspitzengefühl für den Gesamtmarkt. Ich kombiniere diese Charttechnischen Einstiege daher auch immer mit einer groben Fundamentalanalyse, um ungefähr abschätzen zu können, wann eine Lücke sich wieder schließt.

6. Trade Korrelationen

Ist dir schonmal aufgefallen, dass in Zeiten, wo die Aktienmärkte stark fallen, der Goldkurs steigt? Die Leute sind verunsichert und investieren lieber in scheinbar sicherere Anlagen, wie beispielsweise Gold.

Ist dir schonmal aufgefallen, dass praktisch alle Kryptowährungen sich mit dem Bitcoin Kurs mehr oder weniger bewegen? Wenn Bitcoin fällt, gibt es nur wenige Ausnahmen, die an solchen Handelstagen steigen.

Hier spricht man von Korrelationen von Märkten, also Zusammenhängen auf deutsch.

Wenn sich Kurs A bewegt, bewegt sich Kurs B ebenfalls.

Es gibt spezielle Quant-Trading-Strategien wie Statistical-Arbitrage, die viele solche Zusammenhänge analysieren und sehr profitabel handeln. Die erfolgreichsten Hedgefonds der Welt wie der legendäre Renaissance Technologies Medallion-Fonds von James Simmons, der über Jahrzehnte hinweg Rekord-Gewinne erzielt hat, nutzt genau solche Strategien.

Du musst aber gar nicht unbedingt komplizierte mathematische Modelle dafür immer benutzen und ein Mathe-Genie sein.

Besonders bei den Kryptowährungen lassen sich solche Korrelationen aktuell sehr einfach, teilweise beim reinen raufschauen / Chartanalyse finden und erfolgreich ausnutzen.

Das liegt daran, dass der Kryptomarkt einfach noch nicht so effizient ist.

Das ist auf jeden Fall eine sehr spannende Trading-Idee, mit der ich mich in den letzten Monaten sehr intensiv befasse, genau solche Modelle und Korrelationen automatisiert zu finden.

7. Deltaneutrale Marktstrategien

Und zum Abschluss noch eine Trading-Idee, die etwas komplexer umzusetzen und langfristiger ist, aber dafür konstant Gewinne bringt, unabhängig davon, was der Markt macht und in welche Richtung sich die Kurse entwickeln.

Die sogenannten (Peudo) Deltaneutralen Marktstrategien.

Diese setze ich aktuell beispielsweise bei Kryptowährungen erfolgreich um.

Die Grundidee ist relativ einfach:

Du suchst dir beispielsweise ein Finanzinstrument wie einen Token, der irgendeine Form von Zinsen zahlt. Im Kryptobereich erhältst du hier teilweise zwischen 10 und 40% aktuell bei moderatem Risiko. (Der Fachbegriff dafür ist Staking / Yield-Farming) du findest weiterführende Informationen zu diesen Themen bald in meinem neuen Buch.

Die wichtigsten Risiken vom Yield-Farming/Staking sind einerseits sogenannte Smart-Contract-Risiken, also das die Programme auf der Blockchain einen Fehler haben und angreifbar sind, dagegen kannst du dich je nach Protokoll aber sogar versichern und mit einer guten Analyse kannst du dieses Risiko sehr stark reduzieren.

Das zweite Risiko aber ist, dass der Token an Wert verliert, beispielsweise durch hohe Inflation oder die allgemeine Volatilität des Marktes.

Und jetzt kommt die spannende Trading-Idee: Du Shortest den Token einfach gleichzeitig auf einer Dezentralen / Zentralen Exchange.

Damit entfernst du die Volatilität des Token und es kann dir völlig egal sein, ob dieser an Wert gewinnt oder verliert, weil du praktisch nur an den Zinsen interessiert bist.

Man spricht hier auch vom Hedgen einer Position. Die großen Hedgefonds, haben von solchen Strategien ihren Namen, nur dass es in den klassischen regulierten Finanzmärkten deutlich schwieriger geworden ist mit solche Strategien als privater Trader profitabel zu sein.

Aber in der Kryptowelt, ist das alles gut möglich. Es gibt natürlich auch hier einige Herausforderungen wie das richtige Rebalancing der Position und so, aber in diesem Artikel sollte es ja nur um die Trading-Idee gehen und nicht alle Details. Du könntest diese Strategie auch mit Aktientiteln umsetzen, aber da die Rendite dort wesentlich geringer ist, ist das dort nicht so interessant.

Diese Strategie ist eher mittel bis langfristig und erfordert relativ viel Startkapital, damit es sich wirklich lohnt. Aber für alle, die bereits ein 7-stelliges Portfolio haben, sind solche Strategien sehr interessant, vor allem auch, da sie die Risiken reduzieren.

Wenn dich solche Themen interessieren, trag dich gerne irgendwo in unseren Newsletter ein oder schreib mich einfach an, dann können wir uns darüber austauschen.

Fazit zu den Trading-Ideen

Ich hoffe du konntest einige spannende Anregungen für dein Trading mitnehmen. Dies sind teilweise etwas fortgeschrittene Strategien und Ideen und den meisten Einsteigern rate ich dazu, zunächst die Grundlange zu lernen und sich mit den Basics zu befassen, wie der einfachen Trendfolge-Strategie, die wir in unserem Seminar vorstellen. Es gibt auch noch viele weitere Ansätze, besonders in ineffizienteren Märkten wie den Kryptowährungen. Hier sind viele Strategien, die früher auch gut an den Aktienbörsen funktionierten wie Arbitrage-Möglichkeiten noch heute gut umsetzbar.

Aber wenn du gerne mal etwas neues ausprobieren willst und tiefer in das Thema Trading eintauchen willst, kannst du gerne einige dieser Ideen nehmen und für dich verfeinern.

Ich wünsche dir viel Erfolg an der Börse.

 

 

Scroll to Top